Das Drogenproblem im Spannungsfeld zwischen Strafverfolgung und Therapie


Tagungsnr.: 33c
Veranstaltende JV: Bayern
Datum: 23.10.2022 - 28.10.2022

Die Tagung wendet sich an Strafrichterinnen und Strafrichter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälten sowie Amtsanwältinnen und Amtsanwälte, auch solche, die noch nicht in fortgeschrittener Weise mit dem Betäubungsmittelrecht befasst sind.
In Vorträgen und Diskussionen sollen insbesondere folgende Themen behandelt werden:
  • Systematik des Betäubungsmittelstrafrechts und aktuelle Rechtsprechung
  • Durchführbarkeit des Schlagworts "Therapie statt Strafe"
  • Ursachen der Drogensucht
  • Mögliche Therapieauflagen im Rahmen der Strafaussetzung zur Bewährung
  • Therapiemöglichkeiten in Bezirkskrankenhäusern und Justizvollzugsanstalten
  • Erfolgsaussichten ambulanter Drogentherapien
  • Interdisziplinärer Gedankenaustausch mit Ärzten und mit anderen mit Therapiemaßnahmen befassten Personen.

Zurück zur Übersicht
Deutsche Richterakademie - Tagungsstätte Trier: trier(at)deutsche-richterakademie.de - Tagungsstätte Wustrau: wustrau(at)deutsche-richterakademie.de