Grundzüge der Bilanzierung einschließlich ihrer steuerrechtlichen Grundlagen


Tagungsnr.: 34d
Veranstaltende JV: Baden-Württemberg
Datum: 18.11.2019 - 22.11.2019

Die Tagung wendet sich an Richterinnen und Richter aller Gerichtsbarkeiten sowie an Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, die jeweils über keine bzw. nur geringe Vorkenntnisse verfügen. In diesem Seminar lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Jahresabschlüsse selbständig zu lesen und zu beurteilen. Gearbeitet wird mit echten Jahresabschlüssen von Unternehmen aller Größenordnungen. Kenntnisse in Buchführung und Bilanzierung werden nicht vorausgesetzt. Schwerpunktmäßig werden folgende Themen behandelt:
  • Bilanzierungspflichten und Bilanzierungszwecke: warum bilanzieren Unternehmen?
  • Die Elemente des Jahresabschlusses und ihre Funktionen: was sagt die Bilanz, was sagt die Gewinn- und Verlustrechnung?
  • Einzel- und Konzernabschluss, Abschluss nach HGB und nach IFRS: was haben sie gemeinsam, worin unterscheiden sie sich?
  • Ansatz und Bewertung von Vermögen und Schulden: was gehört in die Bilanz, und was nicht? Und wie werden die Bilanzposten bewertet?
  • Bilanzierung und Besteuerung: ist Gewinn = Einkommen?
  • Bilanzanalyse: was ist eine gute, was ist eine schlechte Bilanz? Und: was verschweigen die Bilanzersteller, und wie?

Methoden: Vortrag, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit.


Zurück zur Übersicht
Deutsche Richterakademie - Tagungsstätte Trier: trier(at)deutsche-richterakademie.de - Tagungsstätte Wustrau: wustrau(at)deutsche-richterakademie.de