Eigensicherung


Tagungsnr.: 34c
Veranstaltende JV: Sachsen-Anhalt
Datum: 18.11.2019 - 22.11.2019

Die Tagung wendet sich an Richterinnen und Richter aller Gerichtsbarkeiten sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte. Bedroht, bespuckt oder angegriffen? Wenn das passieren sollte, was kann man dann tun? Absolute Sicherheit gibt es nicht. Aber es gibt Prinzipien, die gelernt und praktisch umgesetzt werden können, um einerseits das Risiko, selbst Opfer zu werden, möglichst gering zu halten und andererseits, keinen anderen zu verletzen. Ziel der Tagung ist Deeskalation von gewaltgeneigten Situationen. Folgende Schwerpunkte sind vorgesehen
  • Bedrohungssituationen, dienstlich und privat
  • Opferperspektiven kennenlernen
  • Umgang mit Angst, Wut und Stress
  • Professionelle Deeskalationsstrategien
  • Eigensicherung, Selbstschutz, Selbstbehauptung
  • Training zur Prävention und zum situationsgerechten Handeln
  • Verhältnismäßige körperliche Abwehrtechniken
  • Selbstverteidigung im Büro, im Flur und in der Enge
  • Verteidigung gegen und mit Alltagsgegenständen
  • Fallbesprechungen berufsspezifischer Situationen

Methoden: Simulation von Konfliktsituationen, fachliche Kurzvorträge, Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen.


Zurück zur Übersicht
Deutsche Richterakademie - Tagungsstätte Trier: trier(at)deutsche-richterakademie.de - Tagungsstätte Wustrau: wustrau(at)deutsche-richterakademie.de