Verfassungsrecht in der strafgerichtlichen Praxis


Tagungsnr.: 5b
Veranstaltende JV: Bayern
Datum: 11.02.2019 - 15.02.2019

Die Tagung richtet sich an Strafrichterinnen und Strafrichter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte. Als höherrangiges Recht durchdringt das Verfassungsrecht in besonderem Maß materielles Strafrecht und Strafprozessrecht. Bei der Auslegung strafrechtlicher und strafprozessrechtlicher Normen sind stets die Grundrechte der Verfahrensbeteiligten zu achten. Die Tagung soll die Sensibilität für verfassungsrechtliche Problemstellungen in der strafrechtlichen Dezernatsarbeit schärfen und die Kenntnisse hierüber vertiefen. Behandelt werden sollen in diesem Zusammenhang beispielsweise:
  • Der Einfluss von Grund- und Menschenrechten auf das materielle Strafrecht
  • Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zur Untersuchungshaft und zu strafprozessualen Ermittlungsmaßnahmen
  • Probleme des rechtlichen Gehörs und des effektiven Rechtsschutzes
  • Die Verfassungsbeschwerde gegen strafgerichtliche Entscheidungen
  • Verfassungsrecht und Strafvollzug.


Zurück zur Übersicht
Deutsche Richterakademie - Tagungsstätte Trier: trier(at)deutsche-richterakademie.de - Tagungsstätte Wustrau: wustrau(at)deutsche-richterakademie.de