Ausstellungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Ausstellungstermine.

Trier:

„Kontraste“. Unter diesem Motto steht die neue Ausstellung der beiden in der Region Trier lebenden und arbeitenden Künstler Rolf Weiland und Leo Dellwo in der Tagungsstätte Trier der Deutschen Richterakademie. Die Ausstellung beginnt am Donnerstag, 17.01.2019, um 19.30 Uhr mit einer festlichen Vernissage in den Räumlichkeiten der Tagungsstätte. Gezeigt werden überwiegend abstrakte Gemälde des in Gutweiler lebenden Malers Rolf Weiland und zahlreiche Skulpturen des in Pfalzel beheimateten Skulpteurs Leo Dellwo. Bereits im Jahr 2014 hatten beide Künstler sehr erfolgreich unter dem Motto „FarbTonART“ in der Deutschen Richterakademie ausgestellt. Die Richterakademie freut sich, mit diesen zwei bekannten Künstlern der Region in das Jahr 2019 starten zu können, so Akademiedirektor Dr. Tratz.

Eröffnet wird die Vernissage durch den Direktor der Deutschen Richterakademie Dr. Stefan Tratz. In das jeweilige Werk von Rolf Weiland und Leo Dellwo führt Prof. Dr. Volker Dellwo ein. Prof. Dr. Dellwo, der als Professor für Phonetik an der Universität Zürich lehrt und forscht, ist Sohn des Künstlers Leo Dellwo und kann damit aus erster Hand über die Entstehung der Kunstwerke seines Vaters und von Rolf Weiland berichten. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage durch Darbietungen der Gruppe Pipes ,n´ Strings. Das Ensemble spielt traditionelle Folkmusik und Werke des Mittelalters, der Renaissance und des Frühbarocks auf Blas- und Seiteninstrumenten. Die vom 18.01.2019 bis zum 11.04.2019 dauernde Ausstellung ist Dienstag bis Donnerstag von 09.00 – 16.30 Uhr und am Freitag von 09.00 – 14.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Bereits in seiner Kindheit verspürte Rolf Weiland einen Hang zur Kreativität. Zwar absolvierte er eine kaufmännische Lehre, entschied sich aber für die Kunst. Er suchte Anregungen bei bekannten Künstlern und besuchte zahlreiche Kurse und Seminare zur Malerei. Rolf Weiland, der auch einer internationalen Künstlergruppe angehört, hatte bereits zahlreiche regionale und internationale Ausstellungen, die ihn weit über die Region Trier hinaus bekannt gemacht haben.



Auch Leo Dellwo war bereits seit Kindertagen künstlerisch tätig, wobei er sich zunächst dem Malen und Zeichnen widmete. Im Jahr 1983 kam er erstmals in Kontakt mit Ton. Es schlossen sich autodidaktische Arbeiten an. Durch Übungen und Studien an der Europäischen Kunstakademie in Trier entwickelte er sich weiter. Seine Skulpturen präsentierte er bereits in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen, unter anderem im Landtag Rheinland-Pfalz in Mainz.

Rolf Weiland & Leo Dellwo: „Kontraste“, Deutsche Richterakademie, Berliner Allee 7, 54295 Trier; Vernissage: 17.01.2019, 19.30 Uhr; Ausstellung vom 18.01. bis zum 11.04.2019; Öffnungszeiten: dienstags bis donnerstags 09.00 – 16.30 Uhr, freitags 09.00 – 14.00 Uhr; Eintritt frei.



Deutsche Richterakademie - Tagungsstätte Trier: trier(at)deutsche-richterakademie.de - Tagungsstätte Wustrau: wustrau(at)deutsche-richterakademie.de